Chinesisch-Deutsche-Konferenz zur Digitalisierung und Industrie 4.0

Veranstaltungsdetails

Die Zukunft der intelligenten Produktion braucht innovative Informations- und Kommunikationstechnologien. Maschinen, Produkte und logistische Anlagen sollen miteinander vernetzt werden,um weitgehend selbstorganisierte Fertigungsprozesse zu etablieren. Dieses Ziel strebt Deutschland mit dem Begriff Industrie 4.0 an. China setzt auf die Strategie „Made in China 2025“.

Experten aus der deutschen Hauptstadtregion und aus China stellen Konzepte und Herausforderungen des Internet of Things (IoT) sowie Modelle der Smart Factory vor. Fachgruppen diskutieren neue Trends und Anwendungsmöglichkeiten in beiden Regionen, wie Industrieanwendungen für Virtual Reality (VR), Drohnen (UAV) zur Überwachung von industriellen Fertigungsanlagen und Autonomes Fahren.

Mit mehr als 1.800 Unternehmen und 12.000 hochqualifizierten Fachkräften in der IKTBranche allein in Brandenburg entwickelt sich die deutsche Hauptstadtregion zu einem internationalen Top-Standort für IKT-Innovationen.

Detailierte Informationen und die Anmeldung finden Sie auf dieser Website.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

  • Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine